Walkenmühlenweg: Stadtverwaltung lädt zu Bürger-Information ein


Meschede. Der Rat der Kreis- und Hochschulstadt Meschede hat in seiner jüngsten Sitzung dem Vorentwurf zur 3. Änderung des Bebauungsplans Nr. 30 „Walkenmühlenweg“ zugestimmt. Mit dem Bauleitplanverfahren soll die planungsrechtliche Grundlage für eine innerstädtische Nachverdichtung - unter anderen für Studierendenwohnen - geschaffen werden, die ein zeitgemäßes Bauen in einer modernen Architektursprache ermöglicht.

Um die Bürgerinnen und Bürger über den Entwurf zu informieren, findet am Donnerstag, 10. Januar 2019, um 19 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses, Franz-Stahlmecke-Platz 2, ein Info-Abend statt, zu dem die Kreis- und Hochschulstadt Meschede alle Interessierten einlädt. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird die Zielsetzung der Planung vorgestellt und diskutiert. Zudem besteht die Möglichkeit, sich zu den Ausführungen zu äußern und die planerischen Vorstellungen mit den Vertreten der Stadtverwaltung und dem Erschließungsträger zu erörtern.

Im Anschluss liegt diese Bauleitplanung mit Begründung noch bis einschließlich Freitag, 1. Februar 2019, im „Technischen Rathaus“, Sophienweg 3, im Flur des Erdgeschosses öffentlich aus und kann zu den üblichen Öffnungszeiten montags, dienstags und freitags von 8 bis 12 Uhr sowie donnerstags von 13 bis 17 Uhr von allen Interessierten eingesehen werden.

Innerhalb dieser Frist können Stellungnahmen schriftlich oder zur Niederschrift abgegeben werden. Die ausgelegten Unterlagen können auch im Internet unter http://www.meschede.de/bauleitplanverfahren eingesehen werden.