Pablo-Held-Trio: Jazz der Spitzenklasse in der Alten Synagoge


Meschede. Eines der angesagtesten Jazz-Ensembles gastiert am Sonntag, 10. Februar, um 18 Uhr in der Alten Synagoge: Das Pablo-Held-Trio, zu dem neben dem Namensgeber des Trios noch Robert Landferman und Jonas Burgwinkel gehören, kommt nach Meschede. Veranstalter ist das Kulturamt der Kreis- und Hochschulstadt Meschede mit Unterstützung der Brauerei Veltins.

Jonas Burgwinkel war zuletzt mit seinem Ensemble Medusa Beats im Dezember 2017 zu Gast in der Alten Synagoge. Hochkarätige Jazzpreise wie z.B. der Echo Jazz pflastern die Wege der drei Musiker. Zusammen erhielten sie 2013 den Förderpreis des Landes Nordrhein Westfalen sowie im Jahr 2014 den SWR Jazzpreis. Zusammen mit Niels Klein, Frederik Köster,  Tobias Hoffmann und Tobias Christl sind die drei Musiker Teile des Kölner Jazzkollektivs KLAENG. Unter anderem spielten sie  mit Jazzgrößen wie John Scofield, Chris Potter, Uri Caine, Lee Konitz, Mark Murphy, Dave Liebman, John Taylor, Nils Wogram oder Manfred Schoof, um nur einige Namen zu nennen.

Karten für das Konzert sind im Vorverkauf bei der Tourist-Info Meschede, Tel. 0291/205-350, oder bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen erhältlich. Außerdem können sie online oder an der Abendkasse erworben werden. Der Eintritt beträgt 19,70 Euro; für Schwerbehinderte und Schüler gibt es ermäßigte Karten.