Mescheder Wochenmarkt


„Du willst es scharf? Kannst Du haben!“
Werner Prohl ist der Mann für Gewürze auf dem Mescheder Wochenmarkt

„Pfeffer ist nicht Pfeffer.“, beginnt Werner Prohl zu erklären. Er kennt sich aus mit unzähligen Gewürzen und Kräutern. Seit 35 Jahren bringt er die Würze an den Wochenmarkt in Meschede. „Es kommt darauf an, wo der Pfeffer herkommt, wie er gewachsen ist, wie er behandelt wurde und dass ich die passende Sorte benutze.“ Der gelernte Metzger hat sich schon immer für die verschiedenen Eigenschaften der Gewürze interessiert, für ihre Geschmäcker, aber auch für ihre Wirkungen. „Deswegen mögen die Mescheder auch meine eigenen Gewürzmischungen. Da ist für jede Vorliebe etwas dabei.“, sagt er nicht ohne stolz.

Schärfe gehört zwar nicht zu seinen persönlichen Vorlieben, aber auch damit kennt er sich aus. „Meine Frau ist Asiatin und da ist Essen erst dann gut, wenn die Tränen laufen und die Luft kurz weg bleibt“, lacht er. Wie es der Zufall will, kommt in genau dem Moment ein Kunde und bestellt „richtig scharfen Chili. Aber richtig scharf.“ „Du willst es scharf? Kannst Du haben!“, lächelt Prohl und greift eine rote Dose aus dem Regal. „Bei Chili geht es aber auch nicht nur um die Schärfe, sondern um den Geschmack insgesamt. Bei über 200 Chilisorten gibt es da große Unterschiede. Probier mal diese Sorte: Ein reines Naturprodukt auf Holzkohle geröstet.“ Treffer! Der Kunde hat seine Sorte schnell gefunden und nimmt gleich zwei Tütchen mit. 

Im Supermarkt sind solche Qualitäten normalerweise nicht zu finden, sagt Prohl. „Und wenn, dann deutlich teurer.“ Er bezieht seine Gewürze aus aller Welt. Je nach Sorte kommen sie aus Indien, oder auch aus Südamerika. „Die Kräuter wiederum sind in der Regel aus Deutschland. Ich achte einfach darauf, wo die jeweiligen Sorten am besten wachsen.“ Wer Prohl und seine Gewürze kennen lernen möchte, findet ihn dienstags und freitags mit seinem Wagen auf dem Kaiser-Otto-Platz - und das zuverlässig seit 1983.

www.meschede.de/wochenmarkt

Text: Stadtmarketing Meschede e.V.