Live-Musik in sechs Lokalen: KneipenNacht am 17. März in Meschede


Veranstalter, Sponsoren & Kneipiers freuen sich auf die Frühjahrs-Version der Mescheder KneipenNacht. v.l.n.r.: Wolfgang Sträter (Kreis- und Hochschulstadt Meschede), Carlo Carlet (Cafe-Bar Carlo), Thomas Bigge (mono Bar), Hendrik Bünner (Stadtmarketing Meschede), Andre Wiese (Postkeller), Meinolf Mertens (Veltins Brauerei), Andreas Schulte (Volksbank Sauerland). Foto: Stadtmarketing Meschede

Meschede. Einmal zahlen, Eintrittsbändchen ans Handgelenk und die Party beginnt. Am Samstag, 17. März, findet wieder die erste der zwei KneipenNächte in 2018 statt. Bei der Frühjahrsversion nehmen sechs verschiedene Lokalitäten teil, die mit unterschiedlichen Musikrichtungen die Besucher locken. Egal ob Rock, Pop oder Reggae, es ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Folgende Kneipen und Bars empfangen euch bei eurem Ohrmuschelrundgang durch das Mescheder Nachtleben: Im Schröjahrs spielt die Top-40 Band SCHLUSSAKKORD einen tollen Mix aus Oldies und Schlagern. Die Tröte präsentiert die Lokalmatadoren Jake and the Jukeboxguy’s. Die altbewährte Punk-Rock Band reißt das Publikum mit ihren auf eigene Art gecoverten Songs mit. Im Postkeller spielt die Band any beat counts. Das Akustik-Trio aus NRW versorgt das Publikum mit Rock, Pop und Blues. Im Pils Pub treten Carlo Mansfeld feat. Aleksandra auf. Der Freienohler Songwriter wird zusammen mit der aus Bulgarien stammenden Sängerin die gemütliche Eckkneipe zum Rockpalast verwandeln. In der Cafe-Bar Carlo, dem ehemaligen Netz, begrüßt das Label twenty one die Besucher mit Pop, Soul und gefühlvollem HipHop. In der mono Bar spielt Reggae-Legende Uwe Banton seine Songs. DJ Kiki tritt anschließend bei der Reggae-Aftershowparty auf.

Die musikalische Bandbreite ist entsprechend groß, und die Künstler versprechen für Jeden ein unvergessliches Live-Erlebnis. Ab 20.30 Uhr beginnen die Bands in den teilnehmenden Locations zu spielen und verbreiten so nach und nach ein unverwechselbares Livemusik-Flair in der Stadt. Nach den Liveauftritten sind alle Kneipen für einen grandiosen Abend gerüstet und versprechen eine lange Partynacht!

Kostenlos zur KneipenNacht und zurück

Als Besonderheit bei der diesjährigen KneipenNacht bietet das Stadtmarketing in Zusammenarbeit mit dem Ordnungsamt Meschede und der Westfalen Bus GmbH an, den Nachtbus kostenlos zu nutzen. Mit einem Eintrittsbändchen können die Besucherinnen und Besucher mit dem Nachtbus N3 kostenlos zur KneipenNacht und nachts natürlich auch wieder kostenlos nach Hause fahren. Der Nachtbus fährt auf der Linie N3 und fährt zwischen Arnsberg, Oeventrop, Freienohl, Wennemen, Meschede, Bestwig und Olsberg. Den Fahrplan des Nachtbusses finden die Besucher >> online oder in den Busplänen, die in den Kneipen ausliegen.

Auf dem Kaiser-Otto-Platz gibt es den gesamten Abend süße und herzhafte Leckereien. Egal ob Hot Dog oder Crêpe, für den hungrigen Besucher gibt es genügend Auswahl.

Eintrittsbändchen sind ab Donnerstag, 1. März, im Vorverkauf für 8 Euro bei allen teilnehmenden Kneipen, im Bürgerbüro im Rathaus und in Freienohl, bei der Tourist-Info (Le-Puy-Str. 6-8) sowie bei der Volksbank Sauerland eG (Arnsberger Straße 18) erhältlich. Volksbank-Mitglieder erhalten dort 2 Euro Rabatt auf den Vorverkaufspreis. An der Abendkasse werden die Bändchen für 10 Euro ausgegeben.

Die Mescheder KneipenNacht wird unterstützt von der Brauerei Veltins und der Volksbank Sauerland eG. Weitere Infos gibt es unter www.meschede.de und www.facebook.com/stadtmarketing.meschede