„Embrace – Du bist schön“: Film Matinée zum Internationalen Frauentag im Linden-Theater


Statt Frauenfrühstück gibt es am 10. März einen Frauenfilm. Foto: Stadt Meschede

Meschede. Zu dick, zu dünn, zu groß, zu klein, zu schlaff, zu alt, zu rund, zu breit – einfach nicht perfekt: Dem eigenen Körper stehen viele Frauen Tag für Tag kritisch gegenüber. Aber wer sagt eigentlich, dass ein Körper ein Schmuckstück zu sein hat? Sind all die scheinbaren Ideale wirklich erstrebenswert? Und ist der Kampf gegen den eigenen Körper nicht irgendwie pure Energieverschwendung? Anlässlich des Internationalen Frauentages zeigt das Kino Linden-Theater in Kooperation mit dem Arbeitskreis Gleichstellung der „Mescheder Stadtgespräche“, der Gleichstellungsbeauftragten des HSK und der Frauenberatungsstelle Meschede am Samstag, 10. März, den Dokumentarfilm „Embrace – Du bist schön“. Anstatt des traditionellen Frauenfrühstücks hat sich der Arbeitskreis Gleichstellung in diesem Jahr entschieden, mit dieser Veranstaltung neue Wege zu gehen und hofft auf zahlreiche Besucherinnen.

Los geht es um 10 Uhr mit einem Kurzvortrag von Barbara Hönsch von der Frauenberatungsstelle zum Thema „Körperbilder“. Anschließend startet gegen 10.15 Uhr die Vorführung des Films der australischen Fotografin und dreifachen Mutter Taryn Brumfitt, der die Zuschauerinnen mitnimmt zu einer Reise um die Welt und dazu einlädt, vermeintliche Schönheitsideale genauso wie angebliche Schönheitsfehler zu hinterfragen und zu einer gesunden Selbstwahrnehmung aufruft. Die Botschaft des von der deutschen Schauspielerin Nora Tschirner mitproduzierten Films: Kämpfe nicht gegen Deinen Körper, umarme ihn!

Karten für die Veranstaltung sind im Vorverkauf beim Linden-Theater Meschede oder an der Tageskasse zum Preis von 6,50 Euro erhältlich – inklusive einer kleinen Portion Popcorn und einem Softgetränk. Der englischsprachige Film mit deutschem Untertitel ist ab 12 Jahren freigegeben.