dm-Spende an Förderverein der Mescheder Stadtbücherei: 2266 Euro für Leseförderung


Scheckübergabe (v.li.): Jessica Beiche, Erika Siebels, Gisela Fildhaut, Barbara Carsjens und Bernd Dittloff freuen sich über die Unterstützung für die Leseförderung in der Stadtbücherei Meschede. Foto: Stadt Meschede

Meschede. Gute Nachbarn bereichern das Leben – das weiß man auch in der Stadtbücherei Meschede. Aus der direkten Nachbarschaft gab es jetzt eine Spende: Der Drogeriemarkt dm überreichte einen Scheck über 2266,50 Euro an den Förderverein der Stadtbücherei Meschede.

 

Die Spende geht auf den „giving Friday“ zurück – eine Aktion von dm, die regionalen Einrichtungen und Projekten zu Gute kommt. „Von unserem gesamten Tagesumsatz am 23. November 2018 spenden wir fünf Prozent für die Bildung von Kindern und Jugendlichen“, erläutert Barbara Carsjens, Filialleiterin bei dm in Meschede. Gemeinsam mit ihren Kolleginnen Maike Weber (Arnsberg) und Jessica Beiche (Winterberg) freut sie sich, dass mit dem Geld mehrere kreative Bausteine für die Leseförderung unterstützt werden können.

 

Neben der Anschaffung neuer Medien wird das Geld in ein Workshop-Angebot für Vorlesepaten sowie den Sommer-Leseclub mit völlig neuem Konzept fließen, sind sich Vorsitzende Erika Siebels und Kassierer Bernd Dittloff mit Büchereileiterin Gisela Fildhaut einig.