Baubetriebshof schneidet Bäume und Sträucher zurück


Meschede/Wehrstapel/Eversberg. Teils abgestorbene Eschen werden am Dienstag, 20. Februar, an der Verbindungsstraße zwischen Wehrstapel (Birmecker Weg) und Eversberg (Lingscheider Weg) gefällt. Dazu muss die Straße komplett gesperrt werden.

Am Donnerstag, 22. Februar, wird es zu Behinderungen in der Beringhauser Straße kommen. Der Integrierte Baubetriebshof (IBB) wird dort die Böschung gegenüber dem jüdischen Friedhof zurückschneiden. Im Bereich der Arbeiten ist die Straße dann nur einseitig befahrbar.

Die Stadt Meschede bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis.