Veranstaltungskalender

"Stückwerk"

Ruberg-2
Beate Ruberg: Ohne Titel
ruberg 5
Ruberg - Dublin + Wörterdämmerung
Ruberg 4
Ruberg - Zuckerstückchen
Ruberg 3
Ruberg - Fake News

Ausstellung mit Werken von Beate Ruberg

Kurzinfo:

Collagen • Objekte • Malerei 2000-2018

Der Entstehungsprozess von Beate Rubergs Collagen ist wesentlich geprägt von einem scheinbarabsichtslosen Spiel mit vorgefundenem Material unterschiedlichster Herkunft:   Abfälle eigener grafischer und malerischer Arbeiten, Fotos, fremde sowie eigene Texte, Abfallmaterialien (Papier, Plastik, textile Gewebe, Metallschrott).

Aus ihrem ursprünglichen Bedeutungs- und Funktionszusammenhang herausgefallen bzw. herausgelöst bieten diese Versatzstücke ein unerschöpfliches Reservoir von Kombinationsmöglichkeiten. Die zunächst von beliebigen Impulsen gesteuerte Auswahl einzelner Elemente trifft dann im Verlauf des Arbeitsprozesses auf  zielgerichtetes und von bildnerischen Kriterien bestimmtes Gestalten. Das „Endprodukt“ ist eine Synthese von Spiel und künstlerischem Willen- eine TRANSFORMATION des ursprünglichen Materials.“

Auswahl von Einzelausstellungen
und Ausstellungsbeteiligungen:

  • 1995 Europäische Quilt-Biennle, Textilmuseum Heidelberg
  • 1998 Nihon World Quilt, Tokyo, Japan (Juror`s Award)
    European Fibre Art Symposion, Thyrone Guthrie Center, Irland
    Schachen Galerie, Oensingen, Schweiz
  • 2001 Nihon World Quilt, Tokyo, Japan (Award of Distinction)
    “Art-Quilt in Deutschland”, Kunststation Kleinsassen
  • 2004 Faculty of Fine Arts, Luxor, Ägypten
  • 2005 Stadthaus-Galerie, Münster
    2011 Produzentengalerie, Münster
  • 2013 Arte+Arte, Como , Italien,
    Installation , Klostergarten Oelinghausen

Die Ausstellung wird gefördert von der Volksbank Sauerland.

Öffnungszeiten:
vom 7.12. bis 23.12. -
freitags bis sonntags
von 15.00 bis 18.00 Uhr


Termine

Sonntag, 09.12.2018 15:00 - 18:00 Uhr

Weitere Termine anzeigen

Freitag, 14.12.201815:00 - 18:00 Uhr
Samstag, 15.12.201815:00 - 18:00 Uhr
Sonntag, 16.12.201815:00 - 18:00 Uhr
Freitag, 21.12.201815:00 - 18:00 Uhr
Samstag, 22.12.201815:00 - 18:00 Uhr
Sonntag, 23.12.201815:00 - 18:00 Uhr

Preise

Eintritt frei

Veranstalter

Kulturring Meschede e. V.
Silke Pöttgen (Geschäftsführerin)
Franz Stahlmecke-Platz 2
59872 Meschede

Telefon: 0291 / 205-165
Telefax: 0291 / 205-5-165
E-Mail des Veranstalters
Webseite des Veranstalters


Veranstaltungsort

Bürgerzentrum Alte Synagoge Meschede
Kampstraße 8 - Navi-Anfahrt/Parken: Hanseshof
59872 Meschede

Telefon: 0291/7456
Telefax: 0291/9081540
E-Mail des Veranstaltungsorts
Webseite der Veranstaltungsorts

Trägerverein Bürgerzentrum Alte Synagoge Meschede e. V.



Barrierefreiheit

  • Zugang barrierefrei
  • Rampe
  • Behindertengerechtes WC


Anfahrt: Routenplaner aufrufen


Angaben ohne Gewähr, Änderungen vorbehalten.


zurück

Veranstaltungen
Lade Kalender...