"Sehnsucht" Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler

Kammerkonzert mit dem Duo Morisot (Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler)

Juliana Koch, Oboe und
Viktor Soos, Klavier spielen Werke von

  • Saint Saëns (Sonate pour Hautbois avec accompag­nement de piano op. 166)
  • Mendelssohn-Bartholdy (Lieder ohne Worte aus op. 19 und op. 30 für Klavier)
  • Ravel (Sonatine pour le Piano)
  • Schumann (Drei Romanzen für Oboe und Begleitung des Pianofortes op. 94)
  • Poulenc (Sonata pour Hautbois et Piano – à la mémoire de Serge Prokofieff)

Juliana Koch ist seit Juni 2018 Solo-Oboistin des London Symphony Orchestra, zuvor war sie in gleicher Position im Royal Danish Orchestra an der Königlichen Oper Kopenhagen. Außerdem ist sie regelmäßig als Solo-Oboistin zu Gast bei re­nom­mierten Orchestern Europas, wie dem London Symphony Orchestra, dem Bay­eri­schen Staatsorchester in München und dem DR-Sinfonieorchester (Däni­scher Rundfunk). In der Saison 2014/15 spielte sie als Gast-Solo-Oboistin am Teatro alla Scala und in der Filarmonica della Scala in Mailand. Diese Erfahrungen ermöglichten es ihr bereits mit den namhaftesten Dirigenten unserer Zeit aufzutreten, wie z. B. Daniel Barenboim, Kirill Petrenko, Riccardo Chailly, Zubin Mehta, Fabio Luisi, Daniel Harding, Valery Gergiev und Pierre Boulez.

2017 wurde sie Stipendiatin des Deutschen Musikwettbewerbs, verbunden mit der Aufnahme in die BAKJK. Beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD erzielte sie den 2. Preis (bei Nichtvergabe des 1. Preises) und den Publikumspreis.

Juliana Koch spielt eine Marigaux M2 Oboe.

Viktor Soos (* 1996 in Backnang) begann im Alter von sechs Jahren mit dem Klavierspiel, und wechselte mit 13 Jahren zu dem Backnanger Pianisten und Dozenten Jochen Ferber (Musikhochschule Stuttgart), von dem er weiterhin musikalische Anregungen und Impulse erhält.

2014/15 war er Jungstudent an der Musikhochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main in der Klavierklasse von Oliver Kern. Seit 2015 studiert er an der Musikhochschule Lübeck Klavier bei Konrad Elser.

2015 erzielte der Pianist den 1. Preis beim internationalen Rotary Klavierwettbewerb in Essen, 2016 den 2. Preis beim Tonali-Wettbewerb in Hamburg und 2017 den Yamaha Stipendien-Wettbewerb der YMFE in Rostock.

Als Finalist des Deutschen Musikwettbewerbs 2017 gewann er ein Stipendium und wurde in die Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler aufgenommen. Viktor Soos ist Stipendiat der Stiftung „Live Music Now“, der Deutschen Stiftung Musikleben und der Studienstiftung des deutschen Volkes.

Termine

  • Mo 01.04.19 20:00 Uhr