Calle, Wallen & Co

Wie auf einer Perlenschnur gezogen, reihen sich zwischen Meschede und Berge zahlreiche malerische Ortschaften aneinander: Calle, Wallen, Schüren, Mülsborn, Stesse, Windhäuser, Schüren und Voßwinkel. Darunter auch das Kirchspiel Calle mit dem weithin sichtbaren „Caller Dom“. Die sanft geschwungene Berg- und Hügellandschaft rund um Calle bezeichnet der Volksmund gern als „Caller Schweiz“. Die Dorfgemeinschaft Calle-Wallen mit über 1.200 Einwohnern liegt in den schönen Bergen des Naturparks Sauerland-Rothaargebirge. Die Orte sind neben dem „Caller Dom“ vor allem durch ihre zahlreichen romantischen Kapellen und attraktiven Wanderrouten bekannt.
Sehenswert sind neben der Pfarrkirche St. Severinus ebenso die Wallfahrtskapelle auf dem Halloh, die als Treffpunkt der drei Kreuzwege von Berge, Calle und Wallen dient sowie der Flugplatz in Schüren. Die Aussichtspunkte bieten rund um die Ortschaften einen tollen Aus- und Einblick in das Sauerland.

Bio-Energiedorf Wallen

Ein Dorf im Sauerland nimmt seine Wärmeversorgung selbst in die Hand. Mit der Gründung der Genossenschaft fällt der Startschuss für ein eigenes Nahwärmenetz, das die Einwohner von Wallen von der Preispolitik der großen Öl- und Gaskonzerne unabhängig macht. 

Weitere Infos:
www.bioenergiedorf-wallen.de  
www.tus-wallenstein.de

Ortsvorsteher

Martin Eickelmann
Kelbkeweg 5
59872 Meschede-Calle

Tel. dienstl.: 02931 842873
Tel. privat: 0291 52610
Tel. mobil: 0160 96282634
E-Mail: martin.eickelmann@t-online.de