Winziger Platz

Im Rahmen der Vorbereitungen zur REGIONALE 2013 wurde die Entscheidung getroffen, die Henne weitgehend freizulegen. Damit konnte die dringend notwendige Sanierung des Betondeckels eingespart werden, die durch die hohe Verkehrsbelastung der letzten Jahrzehnte unumgänglich geworden war.

Das Landschaftsarchitekturbüro Atelier Loidl ging 2010 als erster Preisträger aus dem freiraumplanerischen Wettbewerb zur Umgestaltung des Winziger Platzes hervor. Bevor der Hennedeckel im Sommer 2012 entfernt werden konnte, mussten zur Stabilisierung der westlichen Mauer über 50 Bohrpfähle eingebracht und mit der Bruchsteinmauer über eine Betonkonstruktion verbunden werden. Im weiteren Verlauf wurde der obere Teil der Mauer im Stil der ursprünglichen Bruchsteinmauer ergänzt. Auf der Ostseite der Henne wurde eine großzügige Freitreppe – die Hennestiege – angelegt, sodass Fußgänger nun direkt ans Wasser gelangen und den neuen Fußweg auf Ebene des Flussbettes nutzen können. Das auf 7,50 Meter verengte Flussbett wurde durch Anpflanzungen und fest verankerte Holzstämme ökologisch umgestaltet. Parallel zur Öffnung der Henne wurde der gesamte Straßenraum im Jahr 2013 neu geordnet. Durch die Fahrbahnverengung entstand Raum für einen Parkstreifen sowie eine Baumreihe. Die Bäume, die Ufermauern und die Unterseite des Balkons werden in der Dunkelheit durch eine anspruchsvolle Lichtinstallation in Szene gesetzt.

Impressionen

Candlelight Lounge

Während des InnenstadtDinners 2013 - dem kulinarischen Mescheder Sommer-Highlight - verloste der Veranstalter VIP-Plätze zu einem romantischen Menü direkt an der frisch geöffneten Henne. Genuss direkt am Wasser in gemütlicher Atmosphäre.

Meschede aus Eis

Ein Highlight im Programm des Weihnachtsmarktes 2013 war ein professioneller Eiskünstler, der Meschede aus Eisblöcken zum Leben erweckte. Als ideale Präsentationsfläche für das künstlerische Stück wurde die Hennestiege gewählt.

FlashWichteln

„Wir bringen Menschen zusammen“  unter diesem Motto nutzte eine Gruppe der Mescheder Stadtgespräche die Hennestiege als Ort für das erste Mescheder Flashwichteln im Jahr 2014.