5. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 63 "Sanierungsgebiet Rebell"

Der Rat der Kreis- und Hochschulstadt Meschede hat gemäß § 2 (1) BauGB in seiner Sitzung am 08.10.2020 den Aufstellungsbeschluss zur 5. Änderung des Bebauungsplans Nr. 63 „Sanierungsgebiet Rebell“ gefasst.


Zielsetzung der Bauleitplanung:
Ziel der Bauleitplanung ist es, den Ortseingang zur Mescheder Innenstadt städtebaulich zu betonen und aufzuwerten und Leerstände zu reduzieren. Aufgrund der topografischen Situation und der damit einhergehenden Limitierung der Ausnutzbarkeit der Grundstücke sowie der Verkehrsverhältnisse sind verkehrsintensive Nutzungen auszuschließen. Darüber hinaus sollen die Voraussetzungen für eine Nutzung des Gebiets für Wohnzwecke unter Lösung der Immissionsthematik verbessert werden.


Wesentlicher Planinhalt:
Planinhalt ist die Festsetzung eines Allgemeinen Wohngebietes nach § 4 BauNVO sowie einer Grundflächenzahl GRZ 0,4 und einer GFZ von 1,1.


Übersicht über den Stand des Verfahrens

08.10.2020Aufstellungsbeschluss 
13.10.2020Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses und der Satzung über eine Veränderungssperre (Amtsblatt Nr. 24/2020)

IhreAnsprechperson

Klaus Wahle

klaus.wahle@​meschede.de 0291 205 123Adresse | Öffnungszeiten | Details