4. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 46 „Bergheim-Schneckenacker“

Der Rat der Kreis- und Hochschulstadt Meschede hat in seiner Sitzung am 01.07.2021 den Entwurf zur 4. Änderung des Bebauungsplans Nr. 46 „Bergheim – Schneckenacker“ in der Fassung vom 25.02.22021 sowie die Begründung hierzu beschlossen.
Der Bürgermeister wurde beauftragt, die öffentliche Auslegung der vorstehend genannten Bauleitplanung für die Dauer eines Monates gem. § 3 Abs. 2 BauGB durchzuführen und die Stellungnahmen der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gem. § 4 Abs. 2 BauGB in Verbindung mit § 4a Abs. 2 BauGB einzuholen.


Zielsetzung der Bauleitplanung:

Ziel der 4. Änderung des Bebauungsplans Nr. 46 „Bergheim – Schneckenacker“ ist die Aufhebung eines Teilbereiches des rechtskräftigen Bebauungsplans Nr. 46 „Bergheim – Schneckenacker“. Dieser sieht für den unbebauten Bereich Wennemens eines aus heutiger Sicht nicht mehr zeitgemäße Bebauung vor. Hinzu kommt, dass Eigentümer ihre Flächen nicht veräußern wollen und so einer Entwicklung der Flächen im Wege stehen. Gleichzeitig verhindern die Wohnbauflächenreserven in Wennemen eine Entwicklung von Wohnbauland an anderen Stellen im Stadtgebiet, da Reserven zunächst aufgebraucht werden sollten.


Wesentlicher Planinhalt:

  • Festsetzung des Geltungsbereiches der Aufhebungsfläche

 

Übersicht über den Stand des Verfahrens

24.03.2021

Aufstellungsbeschluss und Einleitung des Verfahrens

01.04.2021

Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses (Amtsblatt Nr. 06/2021)

09.04.2021-
10.05.2021

Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit

01.07.2021Beschluss über die öffentliche Auslegung
09.07.2021Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung (Amtsblatt Nr. 10/2021)
16.07.2021-
16.08.2021
Öffentliche Auslegung

IhreAnsprechperson

Alexander Bierkoch

alexander.bierkoch@​meschede.de 0291 205 274Adresse | Öffnungszeiten | Details