1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 133 "Ostfeld II"

er Rat der Kreis- und Hochschulstadt Meschede hat in seiner Sitzung am 06.05.2021 den Aufstellungsbe-schluss zur 1. Änderung des Bebauungsplans Nr. 133 „Ostfeld II“ gefasst. 
Der Bürgermeister wurde damit beauftragt, das Aufstellungsverfahren einzuleiten und gemäß den Verfah-rensregeln des beschleunigten Verfahrens nach § 13a BauGB in Verbindung mit § 13 BauGB „Vereinfachtes Verfahren“ durchzuführen.


Zielsetzung der Bauleitplanung:

•    Aufhebung der öffentlichen Grünfläche Zweckbestimmung Spielplatz und Festsetzung als überbaubare Grundstücksfläche
•    Festsetzung einer mit Geh-, Fahr- und Leitungsrechten zugunsten der Entsorgungsträger (Schmutz und Regenwasserkanal, Regenwasserspeicherkaskade (Flurstück 914)) sowie zugunsten der Flurstü-cke 804, 805 und 763 zu belastende Flächen
•    Anpassung der überbaubaren Grundstücksflächen, der öffentlichen Fußwege und der mit Leitungs-rechten zu belastenden Flächen an bestehende Gegebenheiten
•    Anpassung der öffentlichen Straßenverkehrsfläche


Übersicht über den Stand des Verfahrens

06.05.2021Aufstellungsbeschluss 
14.05.2021Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses und der öffentlichen Auslegung (Amtsblatt Nr. 08/2021)
21.05.2021-
21.06.2021
Öffentliche Auslegung

IhreAnsprechperson

Sophia Burghaus

sophia.burghaus@​meschede.de 0291 205291Adresse | Öffnungszeiten | Details