Kunst aus der Sprühdose – Das war cool!

Kulturrucksack-Workshop mit dem Graffiti Künstler Henning Feil

Wennemen.  14 Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren nutzten jetzt die Chance, ihr eigenes Graffiti-Kunstwerk unter Anleitung von Graffiti-Künstler und Urban-Artist Henning Marten Feil mit der Sprühdose zu gestalten.

Der Sauerländer Henning Feil zählt zu den Großen in der Szene. Seine Werke verzieren z.B. den Timmendorfer Strand und Niendorfer Hafen, den Bochumer Zoo und die Londoner Innenstadt.

Der Künstler fand sofort den Draht zu den motivierten Teilnehmern und konnte ihre Kreativität herausfordern. Die Jugendlichen waren im Farbrausch, entwarfen Skizzen, erlernten Grundlagen der Spraytechnik und gestalteten im Anschluss ihr eigenes Kunstwerk. „Total Cool!“ war das Fazit der Jugendlichen schon am ersten Tag. Und die Frage ob es im nächsten Jahr wieder einen Workshop mit Henning gibt kam nicht nur einmal.

Der kostenlose Workshop im Rahmen des Kulturrucksack NRW wurde durch die Landesregierung Nordrhein-Westfalen gefördert und in Zusammenarbeit mit der Jugendkunstschule kunsthaus alte Mühle e.V., der Dorfgemeinschaft Wennemen und den Städten Meschede und Arnsberg umgesetzt.

Die Fotostrecke gibt einen Eindruck von dem gelungenen Workshop wieder:

Fotostrecke: Kunst aus der Sprühdose

IhreAnsprechpersonen

Anne Wiegel

anne.wiegel@​meschede.de 0291 205 164Adresse | Öffnungszeiten |

Silke Pöttgen

silke.poettgen@​meschede.de 0291 205 165Adresse | Öffnungszeiten |