Kulturrucksack-Workshop Handlettering „Lettern with Love“

Die Kunst, Buchstaben, Wörter und Texte besonders schön zu schreiben, konnten jetzt die Teilnehmerinnen beim Workshop „Lettern with Love“ im Kinder- und Jugendzentrum „Offene Tür“ in Meschede erlernen.

Handlettering ist kreativ, beruhigend, künstlerisch und sieht einfach großartig aus. Gleichzeitig macht es den Jugendlichen Rie­sen­spaß die Schriftmalerei, die zurzeit voll im Trend liegt, zu erlernen.

Mit einer Erläuterung zur Vielfalt der Materialien und Werkzeuge führte die diplomierte Grafik-Designerin Ute Pluntke aus Warstein die Jugendlichen in das Thema ein. Viele Hinweise und Tipps zur Verwendung der unterschiedlichen Werkstoffe konnten danach auch direkt erprobt werden, da eine vielfältige Auswahl zum kreativen Tun bereitstand. Von Filzstiften, Gel-und Buntstiften über Stempel und Karten, Passepartouts und Karton bis zum Schneidebrett, Leuchttisch und echten Profipens war alles vorhanden.

Die Kunst der schönen Buchstaben musste dann erst geübt werden bis die wirklichen wundervollen Schriftzüge entstehen konnten. Beim Handlettering liegt der Fokus nicht auf dem kompletten Wort, sondern man widmet jedem Buchstaben die volle Aufmerksamkeit. Man beginnt, jeden Buchstaben zu zeichnen und die Harmonie zwischen den einzelnen Strichen zu entdecken.

Das macht nicht nur Spaß, sondern ist gleichzeitig geradezu meditativ. So waren auch die Jugendlichen mit voller Konzentration bei der Sache. Die tollen Ergebnisse sind unten als Fotostrecke zu finden.

Der kostenlose Workshop im Rahmen des Kulturrucksack NRW wurde durch die Landesregierung Nordrhein-Westfalen gefördert und vom Städteverbund Meschede und Arnsberg umgesetzt.

Fotostrecke: Handlettering „Lettern with Love“

IhreAnsprechpersonen

Anne Wiegel

anne.wiegel@​meschede.de 0291 205 164Adresse | Öffnungszeiten |

Silke Pöttgen

silke.poettgen@​meschede.de 0291 205 165Adresse | Öffnungszeiten |