Sparkassen InnenstadtDinner

InnenstadtDinner: Konzept wird im Dialog weiterentwickelt - „Pause“ in 2018

Schon zehnmal hat seit dem Jahr 2008 im „Herzen Meschedes“ das InnenstadtDinner stattgefunden - ein Publikumsmagnet und Abend in besonderem Ambiente, der gemeinsam von Mescheder Gastronomen und dem Stadtmarketing Meschede gestaltet wurde. Nach über zehn Jahren ist es nun an der Zeit, der beliebten Veranstaltung neue Impulse zu geben - diese Einschätzung ist bei Gastronomen und Stadtmarketing gewachsen. In diesem Jahr wird es deshalb kein InnenstadtDinner geben - stattdessen werden Stadtmarketing und Gastronomen gemeinsam Überlegungen anstellen, wie das Dinner weiterentwickelt werden kann.

Dabei gelte es zum einen, das „besondere Flair“ zu unterstreichen, das mit dem InnenstadtDinner stets verbunden gewesen sei, betont Christina Wolff, Geschäftsführerin des Stadtmarketing Meschede - die lange Tafel in der Ruhrstraße, stilvoller Tischschmuck und eine breite Vielfalt an Speisen und Getränken, die Spektrum und Qualität der Mescheder Gastronomie darstellt. Und zum anderen möchte man nach Wegen suchen, um die Beteiligung der heimischen Gastronomen zu optimieren. Gerade für Anbieter, die ihren Betrieb oder ihr Ladenlokal nicht in der Ruhrstraße haben, sei die Beteiligung am InnenstadtDinner zweifellos mit einem hohen Aufwand verbunden, so Christoph Hermes vom Stadtmarketing: „Dafür sind sowohl Logistik wie Personalaufwand ganz erheblich.“

Ziel soll es deshalb sein, einerseits die Abläufe zu optimieren, und andererseits eine Veranstaltung zu schaffen, die nach wie vor ein besonderes Stadt-Erlebnis erzeuge und die Gäste begeistere, unterstreicht Christina Wolff. Der Verzicht auf die Ausrichtung in diesem Jahr sei deshalb folgerichtig: „Sowohl für Stadtmarketing wie Gastronomen ist das InnenstadtDinner zeitintensiv und - auch finanziell - aufwändig. Wenn wir einmalig auf diesen Aufwand verzichten, schaffen wir Kapazitäten für die inhaltliche Arbeit.“ Dabei seien die heimischen Gastronomen der richtige Partner: „Wir wollen gemeinsam Ideen entwickeln.“

Christoph Hermes verweist dabei auf das Beispiel des Mescheder Kinderkarnevals. Hier gab es im Jahr 2017 eine „schöpferische Pause“, um die Veranstaltung zu erneuern. 2018 dann wurde der „neue Kinderkarneval“ zu einem großen Erfolg: „Das war genau der richtige Weg, den wir nun auch beim InnenstadtDinner einschlagen wollen.“

Mit Peter Schulte, dem Vorsitzenden des Stadtmarketings Meschede e.V., und Bürgermeister Christoph Weber sei man sich einig, im kommenden Jahr das InnenstadtDinner - dann mit weiterentwickeltem Konzept - neu aufleben zu lassen. „Das InnenstadtDinner ist ein tolles Fest - für Einheimische und Besucher gleichermaßen“, so Christoph Weber. Und Peter Schulte ergänzt: „Die Veranstaltung war in den vergangenen Jahren stets eine exzellente Visitenkarte für die Stadt Meschede. Damit das so bleibt, ist die inhaltliche Weiterentwicklung nach mehr als zehn Jahren genau der richtige Weg.“

Impressionen aus 2017

Hier finden Sie Fotos vom Sparkassen InnenstadtDinner 2017 >>

Impressionen aus 2016

Hier finden Sie Fotos vom Sparkassen InnenstadtDinner 2016 >>

Impressionen aus 2015

Hier finden Sie Fotos vom Sparkassen InnenstadtDinner 2015 >>

Ihre Ansprechperson

Christoph Hermes

christoph.hermes@­meschede.de 0291 90249107