Freude unterm Weihnachtsbaum

Wunschzettel pflücken & Kinderwünsche erfüllen -Freude unterm Weihnachtsbaum

Auch im Jahr 2018 war die Aktion Freude unterm Weihnachtsbaum wieder ein voller Erfolg und hat viele Kinderaugen zum Strahlen gebracht! Dank der großartigen Mitarbeit der Mescheder Bevölkerung und den zahlreichen Spenden konnten die Weihnachtsboten allen Kindern aus Familien mit knappem Geldbeutel einen Wunsch erfüllen. An dieser Stelle „Vielen Dank“ an alle Helfer und Spender, ohne die diese großartige Aktion gar nicht möglich wäre! Die Rückmeldungen der Kinder sind das Schönste, was sich die ehrenamtliche Gruppe der Mescheder Stadtgespräche vorstellen kann.

Und so funktioniert's:

immer freitags im November jeweils von 8.00 bis 12.00 Uhr auf dem Mescheder Wochenmarkt einen nummerierten Weihnachtswunsch vom Weihnachtsbaum pflücken (wenn ihr Kind den Wunsch mit aussuchen möchte: Stadtbücherei - samstags - 9.30 bis 12.30 Uhr)

  • Wunsch in Höhe von max. 25 Euro erfüllen
  • das unverpackte nummerierte Geschenk bis einschließlich dem 1. Freitag im Dezember, um 11 Uhr ins Bürgerbüro (Rathaus) zurückbringen
  • Mescheder Kindern ein fröhliches Weihnachtsfest bescheren!

Die Geschenke werden den Kindern von einem Weihnachtsboten überreicht.

Viele Kinderwünsche aus den Mescheder Kindergärten gehen bei der Projektgruppe ein und werden dann, liebevoll als Wunschzettel verpackt, am Stand auf dem Mescheder Wochenmarkt aufgehängt. Dort haben die Mescheder Bürger die Möglichkeit, sich einen Weihnachtswunsch vom Baum zu pflücken, um diesen zu erfüllen.

Zum Download

Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie im Flyer oder bei den angegebenen Ansprechpersonen.

Downloads zum Thema


Wollen auch Sie helfen?

Wenn auch Sie in diesem Jahr Kinder glücklich machen möchten, würden wir uns freuen! Ohne die Hilfe der Mescheder Bürger ist dieses Projekt gar nicht möglich. Oder helfen Sie uns beim Planen und Verpacken der Geschenke - wir können jede helfende Hand gebrauchen! Ab September beginnen wir mit der Planung und Organisation.

Ob alleine, mit Freunden, Arbeitskollegen oder der Familie - Auch Sie können Mescheder Kindern aus Elternhäusern mit knappem Budget „Freude unterm Weihnachtsbaum“ bescheren!

Ein Erfahrungsbericht eines Ehrenamtlichen

Ich habe mich damals bei der Gründung von diesem Projekt sofort begeistern können, weil ich selbst eine Tochter habe, die jahrelang Alleinerziehend war und zwei Kinder ohne Unterhalt großziehen musste. Hautnah habe ich ihre Not erfahren und gemerkt wie sehr unser „Sozialstaat“ diese Menschen ausgrenzt.
Diese Menschen haben es nicht verdient, dass sie vergessen werden.

Von Anfang an habe ich mich in diesen Kreis sehr wohl gefühlt. Anhand der Wünsche habe ich in den Jahren gemerkt, dass es Kinder gibt, die sich ein paar Hausschuhe oder Malstifte wünschen. Da gibt es kleine Mäuse, die von einem T-Shirt oder einen Schlafanzug träumen. Solche Wünsche bewegen mich immer wieder. Auch die liebgeschriebenen Dankesbriefe begeistern mich jedes Jahr aufs Neue.

Die andere Seite zeigt mir aber auch, dass die Mescheder Bevölkerung von Anfang an auf unserer Seite stand. Sie fanden es gut, dass dieses Projekt UNSEREN Kindern zu Gute kommt. Wir geben auch zu verstehen, dass es nirgendwo eine Bearbeitung oder Gebühr gibt. Alle geschenkten Artikel kommen auch bei den Kids an. Für alle weiteren Ausgaben haben wir Sponsoren. Wir selbst bekommen nichts dafür, ja wir haben sogar eigene Ausgaben für Sprit, Deko usw. die wir gerne aus eigener Tasche bezahlen.

Ich bin gerne dabei und werde dies noch einige Jahre fortführen.

Ihre Ansprechperson