Wahlbüro geöffnet


Wahltermin:
Sonntag, 14. Mai 2017

Allgemeine Informationen:

Die Vorbereitungen bei der Kreis- und Hochschulstadt  für die Wahl zum 17. Landtag am 14. Mai 2017 laufen auf Hochtouren.
Die Abgeordneten des nordrhein-westfälischen Landtags werden für die Dauer von 5 Jahren gewählt. Die letzten Landtagswahlen fanden am 13. Mai 2012 statt.
Bisher wurden mindestens 201 Abgeordnete, davon 151 in Wahlkreisen und mindestens 50 aus den Landesreservelisten gewählt.
Zur Landtagswahl am 22. Mai 2005 wurde eine Verringerung der Wahlkreise aus 128 beschlossen. Der Landtag setzt sich seitdem aus 181 Abgeordneten zusammen, davon 128 aus den Wahlkreisen und 53 aus den Landesreservelisten.
Die Kreis- und Hochschulstadt Meschede ist dem Landtagswahlkreis 125 Hochsauerlandkreis II zugeordnet.

Wahlsystem:

Der Landtagswahl liegt ein Mischsystem aus Mehrheitswahl und Verhältniswahl zugrunde. Danach werden in den 128 Wahlkreisen die Abgeordneten zur Hälfte direkt gewählt, die übrigen werden nach den Verhältniswahlgrundsätzen aus Landeslisten der Parteien gewählt.
Die Wählerinnen und Wähler haben zwei Stimmen, eine Erststimme für die Wahl einer bzw. eines Wahlkreisabgeordneten und eine Zweitstimme für die Wahl einer Landesliste einer Partei. Der Stimmzettel sieht daher hinsichtlich der Erststimme in jedem Wahlkreis anders aus.
Erhält eine Partei in den Wahlkreisen mehr Sitze, als ihr nach der Stimmenzahl zustehen, so wird die Gesamtzahl der Sitze erhöht. Die Mandate der übrigen Parteien werden in der Relation des Wahlergebnisses aufgestockt, wobei die Anzahl der Mandate ungerade bleiben muss.
Für die Landtagswahl am 14. Mai 2017 nehmen 31 Parteien mit ihren Landeslisten teil.

Wer darf wählen?
Wahlberechtigt in Meschede ist, wer am Wahltag

  • Deutscher im Sinne des Art. 116 Abs. 1 des Grundgesetzes ist und
  • das 18. Lebensjahr vollendet hat und
  • mindestens seit dem 16. Tag vor der Wahl in Nordrhein-Westfalen seine Wohnung, bei mehreren Wohnungen seine Hauptwohnung hat oder sich sonst gewöhnlich aufhält und keine Wohnung außerhalb des Landes hat und
  • nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen ist und
  • im Wählerverzeichnis der Kreis- und Hochschulstadt Meschede eingetragen oder im Besitz eines Wahlscheines des Wahlbezirks 125 Hochsauerlandkreis II ist.

Wer kann gewählt werden?
Jede bzw. jeder Wahlberechtigte ist wählbar.

Wahlbüro
Die Wahlbenachrichtigungen gehen in den nächsten Tagen den Bürgerinnen und Bürgern per Post zu. Schon jetzt haben alle Wahlberechtigten die Möglichkeit, ihre Stimme per Briefwahl abzugeben. Darauf weist das Wahlamt hin. Um diese Möglichkeit zu nutzen, muss die – ausgefüllte – Wahlbenachrichtigung im Wahlamt eingereicht werden.
Es besteht dann die Möglichkeit, direkt im Rathaus zu wählen: im Bürgerbüro wurde ein Wahlbüro eingerichtet. Zu den normalen Öffnungszeiten des Bürgerbüros sowie zusätzlich samstags von 10 bis 12 Uhr können Wahlberechtigte dort ihre Stimme abgeben.

Briefwahl
Wer den Briefwahlantrag für jemand anderen stellt, muss nachweisen, dass er dazu berechtigt ist. Dies ist durch Vorlage einer schriftlichen Vollmacht möglich. Die Stadt Meschede bittet um Verständnis, dass aufgrund rechtlicher Vorgaben Briefwahlunterlagen grundsätzlich nur persönlich ausgehändigt oder zugestellt werden dürfen.

Online-Briefwahlantrag >> Link
Briefwahlunterlagen können ab sofort auch online angefordert werden: Unter dem Link www.meschede.de/wahlen ist das schnell erledigt. Die nötigen Angaben zum Wahlbezirk und zur Wählerverzeichnisnummer finden Bürgerinnen und Bürger auf ihrer Wahlbenachrichtigung.
Die Briefwahlunterlagen werden anschließend per Post zugestellt. Und per Smartphone geht es dank des QR-Codes auf der Wahlbenachrichtigung ebenfalls ganz einfach.

Wahllokale

Bezirk Wahllokal
010 Technisches Rathaus
020 Grundschule Von-Westphalen-Str.
030 Straßen.NRW Meschede
010 FH Südwestfalen Meschede
050 Seniorenzentrum Blickpunkt
060 Bürgerbüro Rathaus Meschede
070 Schule unter dem Regenbogen
080 Kindergarten Filippo Neri
090 Kath. Hauptschule
100 Grundschule Eversberg
110 Grundschule Wehrstapel
120 Grundschule Remblinghausen
130 Grundschule Wennemen
140 Feuerwehrgerätehaus Calle
150 Grundschule Berge
160 Feuerwehrgerätehaus Olpe
170 Gemeinderaum ev. Kirche/Kreuzkapelle
180 Grundschule Freienohl
190 Bürgerbüro Freienohl

Weitere Fragen beantwortet gerne Ihr Wahlamt unter 0291 205-296.