Neue Wanderkarten: Wegweiser zu kleinen und großen Entdeckungen


Wegweiser zu kleinen und großen Entdeckungen: Passend zum Frühlingsanfang und Start der Wandersaison hat die Tourist-Information „Rund um den Hennesee“ zwei neue Wanderkarten für Meschede und Bestwig herausgebracht. Bildnachweis: TAG „Rund um den Hennesee“

Meschede. Wegweiser zu kleinen und großen Entdeckungen in einer ebenso faszinierenden wie abwechslungsreichen Wander-Region:  Passend zum Frühlingsanfang und Start der Wandersaison hat die Tourist-Information „Rund um den Hennesee“ zwei neue Wanderkarten für Meschede und Bestwig herausgebracht.

Das gesamte Gebiet ist in den beiden Verzeichnissen im Maßstab 1:30.000 neu aufgeteilt - und zwar in zwei Wanderkarten Meschede-Freienohl und Meschede-Bestwig. „Um besonders den Gästen des Sauerlands entgegen zu kommen, sind der Hennesee und die Kreis- und Hochschulstadt Meschede zentraler Mittelpunkt beider Wanderkarten“, erläutert Nobert Arens, Geschäftsführer der Touristischen Arbeitsgemeinschaft (TAG) „Rund um den Hennesee“. In einer Karte umfasst der vorgestellte Bereich zusätzlich Bestwig sowie angrenzende Kommunen, in der anderen Karte die Wanderregion rund um Freienohl, Berge und Grevenstein. Auf beiden Karten vertreten ist der Hennesee - Norbert Arens: „Schließlich ist er der Top-Ankerpunkt in Sachen Tourismus.“

Zusätzlich finden Nutzer die wichtigsten Freizeitattraktionen der Region Hennesee sowie alle örtlichen und überörtlichen Wanderwege. Besonders hervorgehoben: Die beiden „Top-Wege“ Bestwiger Panoramaweg sowie Mescheder Höhenweg.  Norbert Arens: „Zusätzlich zu den bloßen Streckenführungen wollen wir dem Gast nützliche Informationen an die Hand geben.“ Auch Themenwege wie der Bergbau-Wanderweg rund um Ramsbeck sind in den Kartenwerken vertreten. Zielgruppe der neuen Wanderkarten sind zum einen Touristen, „zum anderen werden aber auch wanderbegeisterte Einheimische hier einen Mehrwert finden“, unterstreicht der TAG-Geschäftsführer.

Zu haben sind die neuen Wanderkarten ab sofort in den Tourist-Informationen in Meschede und Bestwig, im Buchhandel sowie telefonisch unter Tel. 02904/712810.