L541: Sanierung der Ortsdurchfahrt in Berge


(Foto: Archiv)

Berge. (straßen.nrw) In den nächsten Wochen kommt es zu Verkehrseinschränkungen im Verlauf der Berger Ortsdurchfahrt. Grund hierfür sind umfangreiche Instandhaltungsmaßnahmen an der Landesstraße, die am Montag, 17. Juli, im Auftrag der Straßen.NRW-Regionalniederlassung Sauerland-Hochstift beginnen. Insgesamt werden rund 780.000 Euro in die Erneuerung der L541 investiert.

Die Sanierung der L541 "Olper Straße" ist erforderlich, um Verdrückungen durch Lastkraftfahrzeuge sowie Schäden in Form von Netzrissen und Ausmagerungen im Fahrbahnbelag zu beseitigen. Zur Vermeidung von weiteren Substanzverlusten an der Landesstraße werden nunmehr auf einem 1,4 Kilometer langen Abschnitt die schadhaften Fahrbahnschichten durch ein neues Asphaltpaket ersetzt. Darüber hinaus wird die Einmündung L541 "Olper Straße" / L840 "Visbecker Straße" ausgebaut und es werden Fußgängerüberwege zur Schulwegsicherung eingerichtet.

Im Zusammenhang mit der Baumaßnahme erfolgt durch die Stadt Meschede der barrierefreie Ausbau der Bushaltestellen sowie in Teilbereichen die Erneuerung der Gehweg- und Bordsteinanlagen in der Ortsdurchfahrt.

Die Baudurchführung ist in mehreren Bauabschnitten geplant. Mit Beginn der Sommerferien starten am Montag, 17. Juli, bis voraussichtlich Freitag, 11. August, die Arbeiten zum Ausbau der Einmündung "Olper Straße / Visbecker Straße", die aufgrund der verfügbaren Fahrbahnbreite aus Verkehrssicherheits- und Arbeitsschutzgründen nur unter Vollsperrung des gesamten Einmündungsbereiches durchgeführt werden können.

Im Anschluss wird von der Einmündung "Olper Straße / Visbecker Straße" bis zum Ortsausgang Berge in Fahrtrichtung Freienohl die abschnittsweise Erneuerung der Fahrbahndecke ausgeführt. Hierfür ist eine Vollsperrung der "Olper Straße" bis voraussichtlich Mitte Oktober unumgänglich.

Die erforderliche Umleitungsbeschilderung wird aufgestellt und für den Durchgangsverkehr über Frenkhausen, Hellefeld, Altenhellefeld und Grevenstein im Zuge der L686 und L839 beziehungsweise über Reiste, Meschede und Freienohl im Verlauf der B55 und L743 ausgewiesen.

Straßen.NRW bittet alle Anlieger und Verkehrsteilnehmer für die zu erwartenden Behinderungen um Verständnis, die Verkehrssicherheit lässt jedoch keine andere Vorgehensweise zu.