Bebauungsplan „Erweiterung Brauerei Veltins“ liegt einen Monat öffentlich aus


Meschede. Die Veltins-Brauerei in Grevenstein möchte erweitern – und der Rat der Kreis- und Hochschulstadt Meschede hat in seiner jüngsten Sitzung die baurechtlichen Weichen dafür gestellt. Der Entwurf der 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 141 „Erweiterung Brauerei Veltins“ wurde aufgestellt, zudem wurde beschlossen, das Bauleitplanverfahren einzuleiten.

Das Unternehmen will zukünftig mehrere zusätzliche Betriebsstätten errichten. Zunächst ist der Bau eines neuen Hochregallagers geplant. Dieses soll maximal vier Meter höher als das heutige Sortierzentrum werden dürfen. Die zulässige Gebäudehöhe von 450 Metern über Normalhöhennull gilt im gesamten Bereich des Bebauungsplans.

Der Plan liegt mit Begründung von Freitag, 13. Oktober, bis Montag, 13. November, einschließlich im Technischen Rathaus, Sophienweg 3 in Meschede, im Flur des Erdgeschosses öffentlich aus und kann in den Dienststunden montags und dienstags von 8 bis 16 Uhr, donnerstags von 8 bis 17 Uhr, mittwochs und freitags von 8 Uhr bis 12 Uhr von jedermann eingesehen werden. Innerhalb dieser Frist können auch Stellungnahmen schriftlich oder zur Niederschrift abgeben werden.

Diese Bauleitplanung mit den entsprechenden Anlagen kann auch hier unter www.meschede.de/rathaus-service/infrastruktur-stadtentwicklung/bauleitplaene/im-verfahren eingesehen werden.