Grundsicherung für Arbeitsuchende nach dem SGB II

Erwerbsfähige Personen zwischen 15 und 65 Jahren, die ihren Lebensunterhalt nicht aus eigenem Einkommen und Vermögen sicherstellen können haben die Möglichkeit, Leistungen nach dem SGB II (Sozialgesetzbuch Zweites Buch) zu beantragen. Beratend stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Leistungssachbearbeitung des Fachbereiches Soziales zur Verfügung.

In Zusammenarbeit mit externen Bildungseinrichtungen und Maßnahmeträgern verfügen wir über ein breit gefächertes Angebot von entsprechenden Förderungsmöglichkeiten die Ihnen eine Arbeitsaufnahme erleichtern sollen. Unsere Fallmanager und Arbeitsvermittler werden versuchen individuell auf die Fähigkeiten, Kenntnisse und Bedarfe eines jeden Einzelnen einzugehen.

Information für Unternehmen

Der Hochsauerlandkreis ist bundesweit eine von 108 Optionskommunen, die seit dem 1. Januar 2005 gemeinsam mit den kreisangehörigen Städten und Gemeinden die Arbeitsvermittlung von Langzeitarbeitslosen in Eigenregie übernommen haben. Sollten Sie Personalbedarf haben, so setzen Sie sich bitte mit unserem Vermittler, Herr Uli Schulte, Tel. 0291/205-325 in Verbindung.

Wir werden versuchen, Ihnen kurzfristig, entsprechend Ihrer Vorgaben geeignete Bewerbervorschläge zu unterbreiten. Unsere Zielsetzung ist eine schnelle und dauerhafte Eingliederung in das Arbeitsleben.

Folgende Fördermöglichkeiten können wir Ihnen anbieten:

Praktikum
Sie sind sich nach dem Vorstellungsgespräch noch nicht sicher, ob unser Bewerbervorschlag tatsächlich geeignet ist? Im Rahmen eines mehrwöchigen Praktikums besteht die Möglichkeit eines "gegenseitigen Kennenlernens". Für Sie als Arbeitsgeber entstehen in dieser Zeit keine Kosten.

Lohnkostenzuschuss
Die Erfahrung hat gezeigt, dass viele langzeitarbeitslose Frauen und Männer nicht sofort die erwartete Arbeitsleistung erbringen können. Auch ihnen sollte eine Chance geben werden. Sollten Sie sich für eine Einstellung entscheiden, so könnte über einen befristeten Lohnkostenzuschuss zunächst ein finanzieller Ausgleich geschaffen werden.
 
Beratend stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Grundsicherung nach dem SGB II des Fachbereiches Soziales zur Verfügung.

Ihre Ansprechpersonen

Nicole Hochstein

nicole.hochstein@­meschede.de 0291 205 329 Adresse | Öffnungszeiten | Details

Lukas Stentenbach

lukas.stentenbach@­meschede.de 0291 205 324 Adresse | Öffnungszeiten | Details

Iris Düring

iris.duering@­meschede.de 0291 205 321 Adresse | Öffnungszeiten | Details

Georg Glunz

georg.glunz@­meschede.de 0291 205 235 Adresse | Öffnungszeiten | Details

Lena Groß-Bölting

lena.gross-boelting@­meschede.de 0291 205 226 Adresse | Öffnungszeiten | Details

Doris Baronowsky-Degenhardt

doris.baronowsky@­meschede.de 0291 205 326 Adresse | Öffnungszeiten | Details

Isabell Pape

isabell.pape@­meschede.de 0291 205 192 Adresse | Öffnungszeiten | Details

Ina Pohl

ina.pohl@­meschede.de 0291 205 327 Adresse | Öffnungszeiten | Details

Jutta Preiß

jutta.preiss@­meschede.de 0291 205 230 Adresse | Öffnungszeiten | Details

Uli Schulte

uli.schulte@­meschede.de 0291 205 325 Adresse | Öffnungszeiten | Details

Wolfgang Schulte

wolfgang.schulte@­meschede.de 0291 205 234 Adresse | Öffnungszeiten | Details

Ulrich Schürmann

ulrich.schuermann@­meschede.de 0291 205 215 Adresse | Öffnungszeiten | Details

Nicole Ackermann

nicole.ackermann@­meschede.de 0291 205 232 Adresse | Öffnungszeiten | Details